TransferGo logo
Geld senden
Black Friday

5 Alternative Black Friday Kampagnenideen

Black Friday rückt sich näher und die Unternehmen bereiten sich für den umsatzstärksten Tag des Jahres vor. In diesem Artikel haben wir für Sie 5 alternative und zeitgenössische Black Friday Kampagnen vorbereitet, damit Sie Ihre Kunden beeindrucken und langfristig gewinnen können.

In der Zeit des Wandels reicht ein gutes Produkt nicht mehr allein aus, um Kunden zu überzeugen. Konsumenten interessieren sich für mehr Authentizität in der Markenkommunikation. Mehr Kreativität, Nachhaltigkeit und Sinn werden verlangt. Black Friday ist einer der wichtigsten Tage im Jahr, an dem viele Firmen ihren Konsumenten attraktive Deals anbieten. Auch an diesem Tag können Sie als Produkt- oder Serviceanbieter Ihre Kunden mit Ihrer Kreativität überzeugen. Hier sind 5 alternative Ideen zum Black Friday, die nicht nur Ihren Umsatz steigern, sondern auch eine nachhaltige Kundenloyalität zu Ihrer Marke erhöht.

1) Patagonia – #onepercentfortheplanet

Mehrere Firmen nutzen Black Friday um ihren Beitrag für einen guten Zweck zu leisten. Die Unternehmen spenden entweder ein Teil oder den gesamten Gewinn, den sie an diesem Tag erwirtschaftet haben, an wohltätigen Organisationen oder Projekte. Mit dieser Art von Promotionen können Sie nicht nur die Kunden, die sich für Preisnachlässe nicht interessieren, ansprechen, sondern können Sie Ihre Kunden auch in Ihr Engagement und Anliegen für soziale Projekte miteinbeziehen. Patagonia – an Ausrüstungs- und Kleidungsmarke für Outdoorsport – ist ein hervorragendes Beispiel. Wie im vergangenen Jahr hat die Marke kommuniziert, ihren Black Friday Umsatz an onepercentfortheplanet.org zu spenden. Sie haben mit der Kampagne 2 Millionen Euro Umsatz erzielt, aber das Ergebnis war überraschend: Im Jahr 2019 hatte die Firma durch die Kampagne einen fünffach Umsatz – 10 Millionen Euro – erwirtschaftet.

2) REI – #OptOutside

Eine andere inspirierende Black Friday Kampagne kommt von einer amerikanischen Einzelhandel- und Bekleidungsfirma für Outdooraktivitäten names REI. Die Marke hat sich entschieden, an dem Black Friday ihre Filialen zu schließen und ihren Mitarbeitern einen freien Tag zu gönnen. Mit dem Hashtag #OptOutside motivierte die Marke sowohl ihre Mitarbeiter als auch ihre Kunden einen freien Tag in der Natur und im Freien zu verbringen. Die Marke hat mittlerweile eine Website, auf der die an dem Black Friday Tag stattfindende Outdoor-Aktivitäten unter dem Hashtag #OptOutside mitgeteilt werden, zu veröffentlichen. Durch die Kampagne hat die Marke mit einer Zahl von über 16 Millionen Posts eine außerordentliche Markenbekanntheit erreicht. Es ist der Marke gelungen, eine zielgruppenrelevante Community weiter aufzubauen, mit ihnen in Verbindung zu bleiben und ihren sozialverantwortlichen Ansatz zu zeigen.

3) Deciem – #shopslow

Die Kosmetikmarke Deciem hat eine Lösung gegen Hektik an dem Black Friday Tag. Mit ihrer Kampagne fördert sie eine neues Einkaufserlebnis. Ähnlich wie die Firma REI hat Deciem am Black Friday ihre Filialen geschlossen. Auf der Website war für einen Tag Einkäufe nicht möglich und stattdessen teilte die Marke die folgende Botschaft:

„Wir fühlen uns nicht mehr wohl, an einem einzigen Tag beteiligt zu sein, der so stark auf Hyperkonsum ausgerichtet ist“

Stattdessen hat Deciem ihren Kunden ein Monat lang reduzierte Preise auf das gesamte Sortiment angeboten. Dadurch hat die Marke es geschafft, ihren Umsatz zu erhöhen und den Kunden ein achtsames und entspanntes Einkaufserlebnis zu ermöglichen.

4) IKEA – #buybackfriday

Zum ersten Mal in seiner 77-jährigen Geschichte bieten IKEA-Einzelhandelsgeschäfte in 27 Ländern an, tausende unerwünschte Möbelstücke zurückzukaufen und ein neues Zuhause zu finden. Die Kampagne fordert Kunden auf, ihre unerwünschten IKEA-Möbel im Rahmen der #BuyBackFriday-Kampagne, die zwischen dem 24. November und dem 3. Dezember läuft, zurück zu verkaufen. Jeder, der einen unerwünschten Artikel zurück verkauft, erhält einen IKEA-Gutschein, den er für etwas ausgeben kann, das er braucht oder liebt. Je nach Zustand der gehandelten Möbel kann dieser Gutschein bis zu 50 Prozent des ursprünglichen Preises wert sein.

Der Rückkauf von Möbeln bei seinen Kunden ist nur eine der Möglichkeiten, mit denen sich die Ingka Group umwandelt, um einen nachhaltigen Verbrauch für die Kunden zu fördern und zu entwickeln. Alles, was nicht weiterverkauft werden kann, wird recycelt oder an Gemeinschaftsprojekte gespendet, um den am stärksten von der COVID-19-Pandemie Betroffenen zu helfen.

„Anstatt Dinge zu kaufen, die Sie an diesem Black Friday nicht benötigen, möchten wir unseren Kunden helfen, ihren Möbeln ein zweites Leben zu geben, anstatt einen Impuls zu kaufen “, sagt Stefan Vanoverbeke, stellvertretender Einzelhandelsmanager der Ingka Group.

5) Hiut Denim – #buylessbuybetter

Hiut Denim, ein kleines, aber beliebtes walisisches Jeansunternehmen, startete seine Kampagne mit dem Titel „Weniger kaufen. Besser kaufen. “ Ähnlich wie Deciem hat die Marke seine Website für die Dauer des Black Friday geschlossen. Sie haben durch die Kampagne und ihre Haltung große Aufmerksamkeit erregt und die Qualität der Produkte als Alleinstellungsmerkmal der Marke betont und verstärkt.

Hier erreichen Sie unsere KMU-Seite.

 

2020-11-23

Wir machen die Welt ein bisschen kleiner.

Schicken Sie Geld in diese Länder:

Schließen Sie sich den 2 Millionen Menschen an die bessere Transfers durchführen

Melde dich kostenlos an