TransferGo logo
Geld senden

Gedichte unserer Kindheit zum Tag der Republik

Heute ist der 29. Oktober. Dieses Jahr feiern wir den 97. Jahrestag der Gründung der Republik, der
für die türkische Nation einen Wendepunkt in der Geschichte darstellt. Leider können die
Feierlichkeiten zum Tag der Republik dieses Jahr aufgrund der Pandemie nicht wie gewohnt
stattfinden. Wir haben für Sie Gedichte aus unserer Kindheit zusammengestellt, um diese Erinnerung am Leben zu erhalten.

Heute möchten wir Sie auf eine Zeitreise mitnehmen, ähnlich wie wir es während des
Ramadan-Festes gemacht haben. Diesmal sind die Jahre in die wir zurückversetzt werden, die
Grundschuljahre. Die unverzichtbarsten Figuren in dieser Szene sind Kinder, die laut Gedichte
vortragen. Wenn Sie diese Erfahrung gemacht haben, wissen Sie ganz genau was dies zu bedeuten
hatte. Sie sind an dem Tag der Republik früh aufgewacht, Ihre Haare wurden sorgfältig gekämmt, vielleicht
sogar geflochten. Ihre Schuluniform ist sauberer als je zuvor, weiße Kragen und Taschentücher
wurden glattgebügelt. In Ihrer Hand halten Sie voller Aufregung eine türkische Papierflagge.
Wahrscheinlich tragen Sie sogar am Kragen eine Brosche in Form einer türkischen Flagge oder mit
Atatürk-Motivik. Draußen ertönt Musik, die Straßen sind erfüllt vom Stimmengewirr von
Menschenmassen. Jeder singt die Volksmärsche mit und türkische Flaggen sind in Jedermanns
Händen zu sehen. Sie bewegen sich in Richtung des Zeremonienbereichs und Ihre Aufregung ist auf
ihrem Höhepunkt. Einige Schüler haben Stimmbruch vor Aufregung, andere sind heiser geworden
aufgrund der lauten Vorleseübungen zu Hause. Wenn Sie sich der Bühne nähern, sind von Zeit zu Zeit
piepsende Töne in den Lautsprechern zu hören, und der in der Theateraufführung verwendete
Schießpulvernebel steigt im Hintergrund auf. Das Gedicht, das Sie sorgfältig mit Handschrift
geschrieben haben, liegt in einer durchsichtigen Folie. Sie legen sie auf das Lesepult. Ihr Lehrer
signalisiert mit seinem Kopf Ihnen, dass Sie anfangen können. Und jetzt sind Sie dran Ihr Gedicht
vorzulesen.

DIE REPUBLIK

Die türkische Nation kämpfte
Für die Unabhängigkeit,
Endlich erfolgte
Die Gründung der Republik.
Auf dem Weg unseres Vorfahren
Überwinden wir jede Schwierigkeit
Wir, die starke türkische Jugend,
sprudeln vor Freude.
Eintausendneunhundertdreiundzwanzig
Am neunundzwanzigsten Oktober
In Ruhm und Ehre
Begrüßten wir die Republik.
Es lebe die Republik,
Es lebe die türkische Nation,
Wir werden dich am Leben halten
Die herrliche Republik.

Ali Püsküllüoğlu

DIE REPUBLIK

Am neunundzwanzigsten Oktober
Wurde die Republik gegründet
Die Nation hat ihre freie Stimme,
Der ganzen Welt angekündigt.
Republik ist zu uns
Ein Geschenk von Ata
Stimmen der Souveränität
Erhoben sich aus Ankara.
Meine rote Flagge in den Himmel
Schwankt vor Stolz.
Tag der Republik,
wird immer mit Begeisterung gefeiert.

Hülya Önel

REPUBLIK

Wir sind für dieses Land,
das Blut, die Mark, das Fleisch.
Am neunundzwanzigsten Oktober
Haben wir die Republik gegründet.
Am neunundzwanzigsten Oktober
Ein neuer Mond hat geschienen.
Der helle Mond da,
Heißt die Republik.
Am neunundzwanzigsten Oktober
Lass alle Lichter scheinen
Die Straßen sollen überall
Mit Flaggen beschmückt werden.
Lass uns Hände halten,
Diese Absicht ändert sich nie
Es lebe die türkische Nation,
Es lebe die Republik.

Halil Soyuer

2020-10-29

Wir machen die Welt ein bisschen kleiner.

Schicken Sie Geld in diese Länder:

Schließen Sie sich den 2 Millionen Menschen an die bessere Transfers durchführen

Melde dich kostenlos an