TransferGo logo
Geld senden

Rezepte für Türkische Vegane Gerichte

Wir ließen noch einen weiteren Opferfest hinter uns. Was halten Sie davon nach fleischlastigen Bayram-Menüs ein bisschen leichtere Nahrung aufzunehmen? In diesem Artikel teilen wir vegane Rezepte der reichen türkischen Küche.

Es wird viel über die pflanzenbasierte – sogenannte vegane – Ernährung gesprochen. Der größte Motivationsfaktor für vegane Ernährung ist die Unterstützung des Tierschutzrechts. Darüber hinaus stellt die Industrialisierung der Fleischproduktion mit der Abnahme der Fleischqualität und -reinheit eine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Die Ergebnisse der Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die sich an vegane Ernährung orientieren, ein geringeres Risiko für Gewichtsprobleme, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und sogar einige Arten von Krebs aufweisen. Wir haben wir für Sie die exquisitesten veganen Rezepte der türkischen Küche zusammengestellt.

 

Grüne Bohnen

Zutaten

  • 1 Kilo grüne Bohnen
  • 1 große Zwiebel
  • 2 große Tomaten
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1/2 Tasse Olivenöl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Glas heißes Wasser
  • 1 Teelöffel Salz

Zuerst die Zwiebel würfeln und die Tomaten reiben. Waschen Sie die Bohnen und schneiden Sie sie in drei Teile. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die zuvor gehackten Zwiebeln in das Öl geben und braten, bis sie glasig sind. Fügen Sie das Tomatenmark und das Salz hinzu. Die Bohnen in den Topf geben und weiter mischen. Gießen Sie die geriebenen Tomaten in die Pfanne und braten Sie bis die Tomaten anfangen zu zergehen. Zum Schluss heißes Wasser und Zucker zu der Mischung geben und 25-30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Wenn das Essen gekocht ist, lassen Sie es eine Weile im Topf, um es abzukühlen.

 

Gefüllte Paprika

Zutaten

  • 10 Paprika
  • 2 Tomaten
  • 1 Glas Olivenöl
  • 2 große Zwiebeln
  • 1,5 Glas Reis
  • 2 Esslöffel Pinienkern
  • 1 Esslöffel Johannisbeere
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 Teelöffel getrocknete Minze
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 3 Gläser Wasser
  • 1/2 Esslöffel Piment

Ein halbes Glas Olivenöl in einen Topf geben und die Zwiebeln anbraten. Wenn die Zwiebeln weich werden, fügen Sie die Pinienkerne zu und dann den gewaschenen Reis hinzu und rösten Sie weiter. Salz, Pfeffer, Zucker und Johannisbeeren hinzufügen und rühren. Fügen Sie das Wasser hinzu, kochen Sie es und lassen Sie es ziehen. Nach dem Ziehen Piment und Minze hinzufügen und mischen. Entfernen Sie die Stängel und Samen der Paprika. Füllen Sie die Reismischung, den Sie vorbereitet haben, in die Paprika. Hacken Sie die Tomaten dick und legen Sie sie in die Öffnung der Paprika, die Sie füllen, damit der Reis nicht überläuft. Machen Sie bis vier Mal mit Hilfe eines Messers kleine Löcher in die Ränder der Paprika. Legen Sie Ihre vorbereiteten Paprikas in einen tiefen Topf. Gießen Sie das restliche Olivenöl darauf, geben Sie Wasser hinzu, bis die Hälfte des Topfes erreicht ist, und kochen Sie die 30 Minuten lang bei mittlerer Hitze.

 

İmam Bayıldı (Der Imam fiel in Ohnmacht)

Zutaten

  • 4 lange Auberginen
  • 2 große Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 4 Tomaten
  • 4 grüne Paprika
  • 3/4 Tasse Olivenöl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 2 Gläser heißes Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 Teelöffel Tomatenmark

Schälen Sie die Schale der Auberginen in länglichen Streifen, ohne die Stiele zu schneiden. Legen Sie sie 30 Minuten lang in Salzwasser, um die bitteren Säfte zu entfernen. Schneiden Sie die Auberginen der Länge nach in zwei Hälften, tragen Sie Olivenöl darauf auf und backen Sie sie 30 Minuten lang bei 180 Grad. Inzwischen schneiden Sie die Zwiebeln und Knoblauchzehen fein. Paprika und Tomaten in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit der Hälfte des restlichen Olivenöls anbraten. Fügen Sie zuerst das Tomatenmark, dann die Gewürze hinzu und braten Sie bei schwacher Hitze weiter. Wenn die Auberginen weich sind, füllen Sie die Zwiebelmischung in die Mitte der Auberginen. Drei Gläser heißes Wasser und restliches Olivenöl in die Auflaufform geben und weitere 30 Minuten backen. Sie können die Auberginen ebenfalls mit gehackter Petersilie bestreuen.

 

Belegte Artischockenböden

Zutaten

  • 1/2 Glas Olivenöl
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Kartoffel
  • 1 große Karotte
  • 1 Glas Erbsen
  • 8 vorbereitete Artischockenböden
  • 2 frisch gepresste Zitronensaft
  • 2 Gläser Wasser
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2-3 Dillstiele

Kartoffeln und Karotten in Würfel schneiden und 15 Minuten kochen lassen. In einer Pfanne ein halbes Glas Olivenöl und die Zwiebel braten, bis sie glasig sind. Fügen Sie Kartoffeln, Karotten und Erbsen hinzu und braten Sie 5 Minuten lang, dann nehmen Sie vom Herd. Um die Sauce zuzubereiten, geben Sie das Wasser in eine Schüssel, fügen Zitronensaft, Zucker, Salz und Olivenöl hinzu und mischen. Legen Sie die Artischocken in eine große Pfanne oder einen Topf und geben Sie die Zitronenwassermischung in die Pfanne. Dann den Deckel abdecken und kochen, bis die Artischocken weich sind. Nachdem die Artischocken gekocht sind, können Sie den gehackten Dill auf die Artischocken streuen und servieren.

Wir wünschen Ihnen Guten Appetit!

2020-08-07

Wir machen die Welt ein bisschen kleiner.

Schicken Sie Geld in diese Länder:

Schließen Sie sich den 2 Millionen Menschen an die bessere Transfers durchführen

Melde dich kostenlos an