TransferGo logo
Geld senden

So finden Sie einen Job während der Pandemie

Es ist nie einfach, sich eine Arbeit zu suchen. Es ist noch schwieriger, wenn eine globale Pandemie dazu führt, dass viele Sektoren ihre Geschäfte schließen. Sie fragen sich vielleicht, woher der nächste Gehaltsscheck kommt, aber machen Sie sich keine Sorgen. Unser Leitfaden unten gibt Ihnen kompetente Ratschläge, wie Sie auch während der Pandemie einen Job finden können.

 

Ihr Mindset ist wichtig!

Offensichtlich hat die Pandemie die Arbeitssuche erschwert. Das heißt aber nicht, dass Sie die Hoffnung verlieren sollten. Seien Sie geduldig mit sich selbst und mit den Firmen. Dadurch, dass viele Arbeitnehmer von zu Hause arbeiten und gleichzeitig möglicherweise Zusatzaufgaben wie Homeschooling oder Kochen meistern müssen, kann es länger dauern bis Rückmeldungen Sie erreichen.

Seien Sie auch realistisch. Ihr Traumjob ist möglicherweise gerade vom Tisch, aber denken Sie nach, welche übertragbare Fähigkeiten Sie in der Vergangenheit erworben haben könnten. Wenn Sie beispielsweise einen Job im Einzelhandel hatten, wäre Ihre Erfahrung im persönlichen Umgang mit Menschen in einer Kundendienstfunktion hilfreich.

Wissen, was da draußen ist

Die Pandemie hat einige Branchen schwer getroffen, aber viele Unternehmen wachsen stetig trotz der Umstände. Supermarktketten und Einzelhandelsgiganten wie Amazon suchen immer noch regelmäßig nach Arbeitnehmern. Auch wenn Restaurants möglicherweise geschlossen sind, muss noch verpackt oder zum Mitnehmen geliefert werden.

Es lohnt sich, auf der Liste der Arbeitskräftemängel der Regierung nachzusehen, wo Arbeitskräfte benötigt werden. Bildung, soziale Dienste und Gesundheitsversorgung gehören dazu. Und da im ganzen Land Covid-19-Test- und Impfzentren entstehen, wird wertvolle Hilfe benötigt, um den Prozess zu vereinfachen.

Wissen, wo Sie suchen müssen

Es gibt viele Suchmaschinen auf denen Stellenangebote veröffentlicht werden, z. B. Indeed, Glassdoor und LinkedIn. Sie können Ihre Suche so anpassen, dass Sie Jobs finden, für die Sie geeignet sind. Das Angebot an Jobs auf diesen Websites ist zwar sehr umfangreich, Sie sollten jedoch berücksichtigen, dass sie beliebt sind und viele Bewerber anziehen werden.

Weniger verbreitet sind die Websiten von Goodjobs oder Süddeutsche Zeitung. Dadurch dass weniger Leute diese Quellen benutzen, haben Sie möglicherweise eine größere Chance, sich eine Rolle zu sichern.

Nutzen Sie Ihr Netzwerk

Denken Sie bei der Arbeitssuche während der Pandemie an Ihre Kontakte, die Ihnen möglicherweise einen Weg in bestimmte Branchen ermöglichen. Wo arbeiten deine Freunde – oder Freunde von Freunden? Könnten sie noch jemanden brauchen? Viele Unternehmen werden auf Empfehlungen von vertrauenswürdigen Mitarbeitern hören, daher könnte dies ein guter Weg sein, um einen Fuß in die Tür zu bekommen.

Sich mit kostenlosen Online-Kursen weiterqualifizieren

Wenn es einen bestimmten Bereich gibt, in dem Sie sich vertiefen oder weiterbilden möchten, gibt es viele Universitäten und Hochschulen, die kostenlose Online-Kurse anbieten. Die Open University bietet auch kostenlose Kurse zu verschiedenen Themen an, darunter Betriebswirtschaft, Umwelt und Sportpsychologie.

Wie wir am Anfang der Pandemie in dem Artikel Fünf Technologien, die das Leben in Quarantäne vereinfachen benannt haben, ist Udemy eine gute Adresse sich online weiterzubilden. LinkedIn Learning bietet auch zahlreiche Videos, in denen diverse Themen abgedeckt werden.

Arbeiten Sie an Ihrem Lebenslauf

Wenn Sie eine Flasche Wein kaufen, kennen Sie wahrscheinlich das Phänomen, dass man manchmal einfach nach dem Etikett, weil es gefällt.  Ihr Lebenslauf funktioniert ähnlich. Der Lebenslauf dient dazu, dass Sie bei potenziellen Arbeitgebern Interesse wecken, damit sie Sie zu einem Kennenlerngespräch einladen. Deshalb ist es notwendig, dass Sie für Ihren Lebenslauf Zeit investieren. Der Lebenslauf soll Sie darstellen von dem Foto bis zu Ihrer Ausdrucksweise. Wenn Sie der Behauptung sind, keine gestalterischen Fähigkeiten zu besitzen, dann fragen Sie einen Bekannten oder einen Grafikdesigner aus Ihrem Netzwerk, ob sie Ihnen helfen können. Wenn Sie dafür Budget haben, lassen Sie sich während des Bewerbungsprozesses von einem Karriereberater beraten.

Gehen Sie die Extrameile

Tun Sie im aktuellen Arbeitsmarkt alles, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Unabhängig davon, für welches Unternehmen Sie arbeiten möchten, wenden Sie sich an einen aktuellen Mitarbeiter. LinkedIn ist eine professionelle Plattform für solche Anliegen. Sprechen Sie gezielt Personen mit einer ehrlichen und persönlichen Nachricht an. Halten Sie es kurz und formulieren Sie Ihr großes Interesse für die Firma und die Stelle. Fragen Sie höfflich, ob die Person für einen Austausch 20 Minuten Zeit hat. Machen Sie eine kurze Liste Ihrer Fragen und bleiben Sie bei 20 Minuten, wenn Ihr Ansprechpartner ausdrücklich nichts dagegen hat, mit Ihnen länger zu telefonieren. Zeigen Sie Enthusiasmus und Freude über das Kennenlernen und bedanken Sie sich zum Schluss für den Austausch und die Zeit, die Ihr/e Ansprechpartner/in sich für Sie genommen hat.

Das Interview

Wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, herzlichen Glückwunsch! Es kann sich um einen Videoanruf handeln, aber Sie sollten sich trotzdem auf die gleiche Weise darauf vorbereiten. Machen Sie eine Liste möglicher Fragen. Warum möchten Sie bei der Firma arbeiten? Was macht die Position für Sie besonders? Wie tragen Sie zum Erfolg der Firma bei?  Welche Herausforderungen erwarten Sie und wie könnten Sie sie bewältigen? Überlegen Sie genau, wie Sie diese Art von Fragen beantworten möchten, und machen Sie sich dabei Notizen. Vergessen Sie nicht, Ihre eigenen Fragen sowohl vor als auch während des Gesprächs zu notieren. Am Ende des Gesprächs ist es die beste Zeit diese Fragen zu stellen.

Wenn möglich, führen Sie vorher ein Probeinterview mit einem Freund durch. Wenn nicht, üben Sie, mögliche Antworten auszusprechen. Sie können das auch mithilfe eines Spiegels machen. Seien Sie wie in einem physischen Interview 10 Minuten vor der Startzeit bereit und erstellen Sie einen Sicherungsplan, falls Ihre Internetverbindung ausfällt. Falls Sie mit Ihren Nachbarn gute Verhältnisse haben, fragen Sie diese, ob Sie im Notfall ihr Internet benutzen können. Ansonsten können Sie im Voraus ausprobieren, ob Ihr Mobilnetz stark genug ist um das Gespräch problemlos durchzuführen.

 

______________

 

Unabhängig davon, ob Sie TransferGo für geschäftliche oder private Zwecke benötigen, versprechen wir Ihnen günstige Preise und minimalen Aufwand. Für Online-Überweisungen heute anmelden.

2021-02-07

Wir machen die Welt ein bisschen kleiner.

Schicken Sie Geld in diese Länder:

Schließen Sie sich den 2 Millionen Menschen an die bessere Transfers durchführen

Melde dich kostenlos an