Uneingeschränkt von der FCA und der HMRC als Zahlungsinstitut zugelassen.Mehr erfahren

phone icon
Kundendienst
flag
Deutsch
arrow icon
GÜLTIGKEITSDATUM: 09 OKTOBER 2018
TransferGo Allgemeine Geschäftsbedingungen
Willkommen bei TransferGo

(1) Einleitung
1.1 TransferGo betreibt einen Dienst, der Ihnen erlaubt, Gelder zu überweisen und internationale Fremdwährungszahlungen über unsere Webseite www.transfergo.com und unsere mobile Anwendung (den „Dienst") vorzunehmen.

1.2 Die Begriffe „unser", „uns" und „wir" in diesen Geschäftsbedingungen sind als Bezugnahme auf TransferGo Ltd zu verstehen, einschließlich, wo zutreffend, seiner Mitarbeiter, Direktoren, Nachfolger, Tochtergesellschaften und Abtretungen.

1.3 Die Begriffe „Sie" und „Ihr" in diesen Geschäftsbedingungen sind als Bezugnahme auf den Nutzer unseres Dienstes zu verstehen, sei es als Absender, Empfänger oder Besucher unserer Webseite oder mobilen Anwendung.

1.4 Diese Geschäftsbedingungen regeln Ihre Nutzung der Seite und des Dienstes.

1.5 Ihre Nutzung der Seite und des Dienstes (einschließlich des Zugriffs, des Browsens oder der Registrierung zur Nutzung der Seite) bestätigt Ihre uneingeschränkte Einwilligung, an diese Geschäftsbedingungen gebunden zu sein, und unterliegt Ihrer fortgesetzten Zustimmung zu diesen Bedingungen.

1.6 Wenn Sie nicht wünschen, an diese Geschäftsbedingungen gebunden zu sein, greifen Sie bitte nicht auf den Dienst zu, registrieren Sie sich nicht bei uns und nutzen Sie den Dienst nicht.

1.7 Wir behalten uns das Recht vor, diese Geschäftsbedingungen jederzeit zu überarbeiten, indem wir diese Seite ohne Benachrichtigung ändern. Ihre fortgesetzte Nutzung der Seite, nachdem derartige Änderungen auf der Seite veröffentlicht wurden, gilt als Zustimmung zu solchen geänderten Geschäftsbedingungen. Aktualisierte Geschäftsbedingungen ersetzen alle früheren Versionen der Geschäftsbedingungen. Bitte prüfen Sie diese Seite regelmäßig, um von jeglichen Änderungen, die wir vorgenommen haben, Notiz zu nehmen, da diese für Sie bindend sind.

(2) Über uns

2.1 TransferGo Ltd (Firmennummer 07914165) ist ein in England und Wales eingetragenes Unternehmen mit Geschäftsitz in Level 42, One Canada Square, Canary Wharf, E14 5AB, London, Großbritannien.

2.2 TransferGo ist von der Financial Conduct Authority („FCA") im Rahmen des Zahlungsdienstleistungsverfahrens 2009 (Registriernummer: 600886) für die Bereitstellung von Zahlungsdiensten als Lizenzdienstleister und von Her Majesty's Revenue and Customs („HMRC") (Lizenznummer 12667079) als Geldübermittler zugelassen.

2.3 TransferGo ist ein Zahlungsdienstleister, dessen Hauptgeschäfte Geldüberweisungen und die Bereitstellung von Dienstleistungen für das Vornehmen internationaler Fremdwährungszahlungen sind.

2.4 Turk Elektronik Para A.Ş. ist unser betrieblicher Partner bei Transaktionen im Zusammenhang mit der Türkei.

(3) Zugriff auf den Dienst
3.1 Um unsere Dienste in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie Inhaber eines Bankkontos und Einwohner eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder der Türkei sein.

3.2 Sie müssen mindestens achtzehn (18) Jahre alt sein, um auf den Dienst als Absender zuzugreifen oder ihn zu nutzen. Sie müssen in der Lage sein, rechtlich verbindliche Verträge gemäß geltendem Recht abschließen zu können, einschließlich des Ortsrechts in dem Rechtssystem, in dem Sie leben. Wir können Sie jederzeit auffordern, Ihr Alter nachzuweisen.

3.3 Als Empfänger müssen Sie in der Lage sein, rechtlich verbindliche Verträge nach geltendem Recht, einschließlich des Ortsrechts in dem Rechtssystem, in dem Sie leben, abschließen zu können.

3.4 Wenn Sie kein Endkunde sind, bestätigen Sie, dass Sie autorisiert sind, jegliches Unternehmen oder jegliche Körperschaft als Absender oder Empfänger zu verpflichten, in deren Namen Sie die Nutzung der Seite oder unserer Dienste ersuchen, und dass dieses Unternehmen oder diese Körperschaft diesen Bedingungen vollständig zustimmt.

3.5 Wir sind nicht zur Bearbeitung bestimmter Transaktion verpflichtet. Wenn Sie eine Transaktionsanfrage einreichen, ersuchen Sie, dass wir die Transaktion in Ihrem Auftrag bearbeiten, und stimmen der Ausführung der Transaktion zu. Das ist ein Angebot, das wir nach unserem alleinigen Ermessen annehmen oder ablehnen können.

3.6 Wir dürfen nach unserem absolute Ermessen jegliche Transaktionsanfrage ablehnen oder stornieren oder den Transaktionsbetrag beschränken. Wir dürfen dies entweder auf einer Per-Transaktion-Grundlage oder auf einer Gesamtgrundlage tun und entweder im Bezug auf eine Reihe von Registrierungsangaben oder ein Zahlungsinstrument oder auf verbundene Reihen von Registrierungsangaben oder Zahlungsinstrumenten.

3.7 In diesem Fall werden wir Sie umgehend über diese Entscheidung informieren und Ihnen den Transaktionsbetrag erstatten, den wir erhalten haben, sofern uns dies nicht gesetzlich untersagt ist.

(4) Verwendung des Dienstes
4.1 Sie müssen kein TransferGo-Konto erstellen, um die meisten Bereiche unserer Webseite oder unserer mobilen Anwendung besuchen oder nutzen zu können. Um den Dienst aber zu nutzen und auf eingeschränkte Bereiche unserer Webseite und App zuzugreifen, müssen Sie sich registrieren und ein Konto bei uns einrichten (Ihr „Konto").

4.2 Ihr Nutzung des Dienstes erfordert ein Konto, welches Sie als Nutzer des Dienstes identifiziert (ein „Konto"). Sie allein sind verantwortlich für Ihr Konto, die Verwaltung, Vertraulichkeit und Sicherheit Ihres Kontos und aller mit Ihrem Konto verbundenen Passwörter sowie jegliche und alle Aktivitäten jeglicher Personen, die mit oder ohne Ihre Erlaubnis Zugriff zu Ihrem Konto erlangen.

4.3 Sie willigen ein, TransferGo sofort zu benachrichtigen, wenn Sie von einer unautorisierten Nutzung Ihres Kontos, eines durch Ihr Konto zur Verfügung gestellten Dienstes oder eines mit Ihrem Konto verbundenen Passworts oder einer anderen Verletzung der Sicherheit Ihres Kontos oder eines durch es zur Verfügung gestellten Dienstes Kenntnis haben oder erlangen, und Sie willigen ein, uns wie verlangt dabei Hilfe zu leisten, die mit Ihrem Konto verbundene Verletzung der Sicherheit zu unterbinden oder zu beheben.

4.4 Sie erklären sich damit einverstanden, wahre, richtige und vollständige Kundenangaben, wie von uns von Zeit zu Zeit erbeten, zur Verfügung zu stellen, und Sie willigen ein, uns sofort über jegliche Änderungen dieser Angaben zu benachrichtigen, wie es erforderlich ist, damit diese von uns gespeicherten Angaben aktuell, vollständig und richtig bleiben.

4.5 Wenn Sie bei Ihrer Zahlungsanweisung unrichtige Angaben machen, werden wir angemessene Anstrengungen unternehmen, die Gelder für Sie wiederzuerhalten, und könnten Ihnen dafür eine Gebühr in Rechnung stellen. Dies könnte aber nicht möglich sein, weshalb TransferGo nicht dafür haftbar sein wird.

(5) Erlaubnis zur Nutzung der Webseite
5.1 Sie dürfen Seiten der Webseite ansehen, ausschließlich zu Zwecken des Cachens herunterladen und drucken, unter der Voraussetzung, dass :

5.1.1 Sie Material von dieser Webseite nicht neu veröffentlichen (auch nicht auf einer anderen Webseite) und Material von dieser Webseite in keinerlei öffentlichen oder privaten elektronischen Datenabfragesystem vervielfältigen oder speichern.

5.1.2 Sie unsere Webseite oder Material auf unserer Webseite nicht ohne unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung vervielfältigen, duplizieren, kopieren, verkaufen, weiterverkaufen oder anderweitig für einen kommerziellen Zweck verwerten.

(6) Zahlung
6.1 Unser Dienst ermöglicht es Ihnen, Geld aus jedem der Länder, in denen wir tätig sind (den „unterstützten Ländern") an jede Person oder jedes Unternehmen in demselben oder einem anderen unterstützten Land (den „Empfänger") zu senden.

6.1.1 Bitte beachten Sie, dass wir die Liste der unterstützten Länder ständig erweitern. Für die aktuellste Liste der unterstützten Länder besuchen Sie bitte [http://support.transfergo.com/hc/en-gb/articles/205576889-Supported-Countries].

6.1.2 TransferGo behält sich das Recht vor, die Bereitstellung des Dienstes in jedem der unterstützten Länder jederzeit und ohne Benachrichtung an Sie einzustellen.

6.2 Um eine Geldüberweisung an einen Empfänger zu ersuchen, müssen Sie Zahlungsangaben über den Dienst zur Verfügung stellen. Das beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf den vollen Namen des Empfängers, seine Adresse, seine Kontonummer und seinen Bank Identifier Code („SWIFT" oder „BIC"), den „Verwendungszweck" (falls zutreffend) und den Betrag, den Sie senden möchten (den „Transaktionsbetrag").

6.3 Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung, vor der Einreichung sicherzustellen, dass alle Transaktionsangaben korrekt sind.

6.4 Wenn die von Ihnen bereitgestellten Angaben unrichtig sind, kann dies zu Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihrer Transaktion führen oder dazu, dass Ihre Transaktion storniert wird. Sobald eine Transaktion zur Bearbeitung vorgelegt wurde, kann TransferGo nach seinem alleinigem Ermessen versuchen, eine Überweisung auf Ihren Antrag hin zu stornieren, aber nicht den Erfolg dieser Bemühungen garantieren, wenn eine Überweisung ordnungsgemäß autorisiert und eingereicht wurde (wir verweisen auf den Abschnitt „Stornierung und Rückerstattung").

6.5 Bevor Sie eine Transaktion bestätigen, stellen wir Ihnen die Umrechnungskurse zur Verfügung, die auf Ihre Transaktion angewendet werden, und die Gebühr, die wir für die Transaktion erheben werden (die "Transaktionsgebühr").

6.6 Wir werden Ihnen auch den geschätzten Betrag (den "Auszahlungsbetrag") zur Verfügung stellen, den der Empfänger nach Währungsumrechnung und Abzug der Transaktionsgebühr erhalten wird.

6.7 Der tatsächliche Betrag, den der Empfänger erhält, kann sich vom Auszahlungsbetrag unterscheiden, da zusätzliche Gebühren von Banken oder anderen Dienstleistern Anwendung finden könnten. Wir verweisen auf den Abschnitt „Andere Gebühren, Kosten und Zinsen".

6.8 Sobald Sie bestätigen, dass Sie eine Transaktion einleiten möchten, erstellen wir eine eindeutige Transaktions-Identifikationsnummer und geben Ihnen Finanzierungsanweisungen, einschließlich unserer Bankkontoangaben, oder bitten Sie um Bereitstellung Ihrer Kartenangaben (wenn dies die von Ihnen gewählte Zahlungsmethode ist), sodass Sie den Transaktionsbetrag hinterlegen und uns die erforderliche Transaktionsgebühr zahlen können.

6.9 Die Gelder werden auf das im Onlineformular angegebene Bankkonto des Empfängers im Empfängerland eingezahlt. Sobald Ihre Überweisung angenommen wurde und TransferGo den Transaktionsbetrag und die Transaktionsgebühr erhalten hat, streben wir danach, den Transaktionsbetrag innerhalb der gewählten Lieferzeit dem Konto des Empfängers in der im Onlineformular gewünschten Währung gutzuschreiben.

6.9.1 Wir werden den Empfänger nicht benachrichtigen, wenn die Gelder in seinem Konto verfügbar werden.

6.9.2 Wir werden versuchen, Transaktionen unverzüglich zu bearbeiten, aber jegliche Transaktion könnte aus einer Reihe von Gründen verzögert oder storniert werden, einschließlich, aber nicht ausschließlich: unserer Bemühungen, Ihre Identität zu verifizieren; Ihre Transaktionsanweisungen zu überprüfen; Sie zu kontaktieren; oder anderweitig geltendes Recht einzuhalten; oder wegen Abweichungen in Geschäftszeiten und Verfügbarkeit von Währungen; wegen zusätzlicher Compliance-Anforderungen und/oder auf Grund von Betriebsabläufen und Geschäftsrichtlinien, die bei unseren Partnern bestehen.

6.9.3 Die auf unserer Webseite und in diesen Geschäftsbedingungen angegebenen Lieferzeiten stehen für den „normalen"/durchschnittlichen Dienst und sind keine Garantie für einen einzelnen Dienst oder eine einzelne Transaktionszeit.

6.9.4 Im Sinne dieser Vereinbarung ist ein „Geschäftstag" ein Tag außer einem Samstag, Sonntag oder Feiertag im Vereinigten Königreich oder im Land des Absenders/Empfängers, an dem die Banken geöffnet sind.

6.9.5 Banken haben bestimmte Annahmeschlusszeiten für den Empfang und Versand elektronischer Zahlungen. Sie erkennen an und willigen ein, dass TransferGo für keinerlei Verzögerung der Weiterzahlung, die auf die verspätete Ankunft der Gelder oder der Zahlungsanweisung im Bezug auf die Annahmeschlusszeiten der bestimmten Bank zurückzuführen ist, haftbar gemacht werden kann.

6.9.6 Wenn TransferGo einen unrichtigen Betrag überweist (z. B. doppelte Zahlung, Überzahlung), ist der Empfänger verpflichtet, TransferGo die Gelder rückzuerstatten. TransferGo behält sich das Recht vor, rechtliche Schritte einzuleiten, sollte der Empfänger sich weigern, die überschüssigen Gelder rückzuerstatten.

(7) Ihre Zahlungsangaben
7.1 Wir werden Sie bitten, Einzelheiten über das Zahlungsinstrument, das Sie verwenden möchten, wie Ihre Kreditkarte, Ihre Debitkarte oder Ihr Bankkonto (Ihr „Zahlungsinstrument") zur Verfügung zu stellen, sodass wir die Zahlung von Ihnen einziehen können, wenn Sie eine Transaktion einleiten.

7.2 Soweit relevant, ermächtigen Sie uns, Ihr gewähltes Zahlungsinstrument mit dem Transaktionsbetrag und der Transaktionsgebühr zu belasten. Sie erklären und garantieren, dass Sie der rechtmäßige Besitzer dieses Zahlungsinstruments/dieser Zahlungsinstrumente sind und dass die Angaben, die Sie uns bereitstellen, korrekt sind.

7.3 Wenn Ihre Zahlung fehlschlägt oder zu gering ist, ermächtigen Sie uns, ein oder mehrere Male erneut zu versuchen, Ihr ausgewähltes Zahlungsinstrument zu belasten.

7.4 Sowohl Sie als auch der Empfänger handeln allein im eigenen Namen. Sie dürfen nicht im Namen eines Dritten eine Anweisung einreichen oder eine Transaktion empfangen.

7.5 TransferGo ist für keinerlei Gebühren oder Kosten, die für Sie durch die Verwendung eines bestimmten Zahlungsinstruments zur Finanzierung einer Transaktion anfallen, verantwortlich. Zu diesen könnten, jedoch nicht ausschließlich, nicht gebilligte Überziehungsgebühren, die von Banken erhoben werden, wenn auf Ihrem Bankkonto keine ausreichenden Mittel vorhanden sind, oder „Barvorschussgebühren" und zusätzliche Zinsen zählen, welche Kreditkartenanbieter erheben könnten, wenn sie die Verwendung des Dienstes als Bargeldtransaktion statt als Kauftransaktion behandeln.

(8) Wechselkurse
8.1 Der Wechselkurs, der während des Dienstes angezeigt wird, ist der Kurs, der für Währungsumrechnungs-Transaktionen gilt, die an diesem bestimmten Tag und zu dieser bestimmten Uhrzeit getätigt werden.

8.2 Die während des Dienstes angegebenen Wechselkurse können von Zeit zu Zeit entsprechend der Schwankungen der internationalen Wechselkursmärkte fluktuieren.

8.3 Jedes Mal, wenn Sie den Dienst nutzen, um Geld zu überweisen, werden Ihnen der Wechselkurs und die Gebühr, die wir für den Dienst erheben, zugänglich gemacht, ehe die Transaktion durchgeführt wird.

8.4 Wenn Sie eine Transaktion einleiten, willigen wir ein, den Transaktionsbetrag an den Empfänger zu dem zum Zeitpunkt des Dienstes angegebenen Kurses zu überweisen.

8.5 Der Gesamtbetrag (der Transaktionsbetrag, die Bearbeitungsgebühr und andere Anwendung findende Gebühren und Kosten), den Sie zahlen müssen, und der maßgebliche Wechselkurs werden klar auf der Webseite angezeigt, ehe Sie gebeten werden, Ihre Transaktion zu bestätigen, und es ist Ihnen gänzlich freigestellt, ob Sie an diesem Punkt mit der Transaktion fortfahren möchten oder nicht.

8.6 Dieser Wechselkurs gilt auch dann, wenn eine Verzögerung bei der Abwicklung Ihrer Transaktion entsteht. Wenn Sie eine Transaktion in einer Währung bezahlen und der Empfänger in einer anderen Währung bezahlt wird, unterscheidet sich der Wechselkurs, zu dem wir die Fremdwährung kaufen, von dem Wechselkurs, der Ihnen zur Verfügung gestellt wird.

(9) Andere Gebühren, Kosten und Zinsen
9.1 Wenn Sie eine Transaktion einreichen, die dazu führt, dass TransferGo für Gebühren oder Kosten, wie z. B. Rückbuchungsgebühren oder andere Gebühren, haftbar wird, willigen Sie ein, uns alle diese Gebühren zu erstatten.

9.2 Damit wir die Zahlung von Ihnen einziehen können, ermächtigen Sie uns, auf jedes Ihrer Zahlungsinstrumente zuzugreifen, es zu belasten oder von ihm Gelder abzubuchen.

9.2.1 Wenn zum Beispiel auf Ihrem Bankkonto zum Zeitpunkt Ihrer Transaktion nicht genug Mittel vorhanden sind, dürfen wir versuchen, Ihr Bankkonto oder Ihre Kreditkarte zu einem späteren Zeitpunkt zu belasten.

9.3 TransferGo ist für keinerlei von der Bank des Empfängers erhobenen Gebühren verantwortlich, die sich aus dem Erhalt von Geldern auf dem Bankkonto des Empfängers ergeben.

9.3.1 Sie sollten sich direkt an die Bank des Empfängers wenden, um Einzelheiten über derlei Gebühren zu erhalten, die für die Transaktion erhoben werden könnten.

9.4 TransferGo ist für keinerlei Gebühren oder Kosten, die für Sie durch die Verwendung eines bestimmten Zahlungsinstruments zur Finanzierung einer Transaktion anfallen, verantwortlich. Zu diesen könnten, jedoch nicht ausschließlich, Gebühren für nicht für gebilligte Überziehungen zählen, die von Banken erhoben werden, wenn auf Ihrem Bankkonto keine ausreichenden Mittel vorhanden sind, oder „Barvorschussgebühren" und zusätzliche Zinsen, welche Kreditkartenanbieter erheben könnten, wenn sie die Verwendung des Dienstes als Bargeldtransaktion statt als Kauftransaktion behandeln.

9.5 Sie haben für den Zeitraum, in dem die zu überweisenden Gelder bei der Bank sind, ihre Überweisung aussteht, sie sich im Prozess der Überweisung befinden und für keinen anderen Zeitraum Anspruch auf Zinsen . TransferGo darf jederzeit und nach alleinigem Ermessen den zu überweisenden Betrag entweder auf einer Per-Transaktion-Grundlage oder auf einer Gesamtgrundlage begrenzen.

9.6 In bestimmten Fällen könnten Gebühren von Zwischenbanken Anwendung finden. In solchen Fällen darf TransferGo sich weigern, die Gebühren zu entrichten. TransferGo ist nicht dafür verantwortlich, von der Bank des Empfängers erhobene Gebühren zu zahlen.

(10) Stornierung und Rückerstattung
10.1 Sie können Ihre Vereinbarung mit uns kündigen, nachdem Sie eine Transaktion eingereicht haben. Dieses Widerrufsrecht gilt bis vierzehn Tage nach der Einreichung der Transaktion oder bis wir den Vertrag erfüllen, indem wir den Transaktionsbetrag (nach Umwandlung in die Währung des Empfängers) auf das Bankkonto des Empfängers einzahlen, je nachdem, was früher eintritt.

10.2 Wenn Sie Ihr Widerrufsrecht unter dieser Klausel ausüben, können wir eine Stornierungsgebühr erheben. Wenn Sie eine Transaktion stornieren und/oder eine Rückerstattung anfordern möchten, schicken Sie uns eine E-Mail an [email protected] oder kontaktieren uns über die Kontaktinformationen am Ende dieser Geschäftsbedingungen.

10.3 Wir werden Ihre Bitte um Rückerstattung (die per E-Mail oder postalisch an die Kontaktinformationen am Ende dieser Geschäftsbedingungen oder telefonisch vorbehaltlich ausreichender Identifikation des Gegenstands eingereicht wurde) prüfen, wenn wir Sie als Absender identifizieren können.

10.4 Damit wir Sie identifizieren können, müssen Sie uns von Ihrer registrierten E-Mail-Adresse aus kontaktieren und Ihren vollen Namen, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer zusammen mit der Transaktions-Identifikationsnummer, dem Transaktionsbetrag und dem Grund für Ihre Rückerstattungsanforderung angeben. Alle Rückerstattungen werden dem gleichen Zahlungsinstrument, das zur Finanzierung der Transaktion verwendet wurde, in derselben Währung gutgeschrieben, es sei denn, wir können das Bankkonto des Absenders nicht identifizieren.

10.5 Wenn wir das Bankkonto des Absenders nicht identifizieren können, werden wir den Absender mit der Bitte kontaktieren, Bankkontoangaben derselben Währung zur Verfügung zu stellen, um die Überweisung rückzuerstatten.

10.6 Bei erfolgreichem Widerruf wird TransferGo Ihr Geld normalerweise an dasselbe Zahlungsinstrument, das verwendet wurde, um die Transaktion zu finanzieren, und in derselben Währung rückerstatten, abzüglich aller angemessenen Widerrufs-, Rückruf- oder Rückverfolgungsgebühren und aller bereits erhobenen Bearbeitungsgebühren. Es werden keinerlei Anpassungen an jegliche Währungsschwankungen vorgenommen, die in der Zwischenzeit eingetreten sein könnten. Wenn wir Ihnen eine Rückerstattung zur Verfügung stellen, erstatten wir den Transaktionsbetrag nur, wenn die Transaktion nicht an den Empfänger ausgezahlt wurde (in welchem Fall wir auch Ihre ausstehende Transaktion stornieren werden).

10.7 In Fällen, in denen die Zahlung bereits dem Bankkonto des Empfängers gutgeschrieben wurde, kann ein Absender einen Rückruf der Gelder fordern. Jedoch kann TransferGo nicht garantieren, dass die Stornierung erfolgreich sein wird.

10.8 In solchen Fällen würden wir angemessene Anstrengungen unternehmen, die Gelder zurückzuerlangen. Wir könnten von Ihnen dafür eine angemessene Gebühr in Übereinstimmung mit unseren Anstrengungen erheben. Jedoch gibt es keine Garantie, dass die Stornierung erfolgreich sein wird.

(11) Sammlung von Informationen
11.1 Wir werden vom HMRC und der FCA reguliert.

11.2 Die Gesetze des Vereinigten Königreichs verpflichten alle Finanzinstitute, Informationen über alle ihre Kunden zu erlangen, zu verifizieren und aufzuzeichnen. Wir können daher von Ihnen verlangen, uns persönliche identifizierende Daten zur Verfügung zu stellen, und wir können auch rechtmäßig andere Quellen befragen, um diese Informationen über Sie zu erhalten.

11.2 Im Einklang mit unseren Verpflichtungen gemäß der Money Laundering Regulations 2017 und jeglicher anderen anwendbaren Gesetzen des Vereinigten Königreichs oder des Landes, aus dem Gelder überwiesen werden oder in dem Gelder empfangen werden sollen, können wir von Ihnen verlangen, dass Sie uns persönliche identifizierende Daten zur Verfügung stellen, und wir können auch rechtmäßig andere Quellen befragen, um diese Informationen über Sie zu erhalten, damit uns ermöglicht wird, Sie zu überprüfen.

11.3 Die folgenden Nachweisinstrumente können verlangt werden: fotografischer Nachweis Ihrer Identität, wie eine Kopie Ihres Reisepasses oder eine andere Form der Identifizierung, Wohnsitznachweis und/oder Nachweis der Quelle der Gelder.

11.4 Wir behalten uns das Recht vor, von Ihnen jederzeit zu verlangen, uns die oben genannten Dokumente sowie andere hilfreiche Informationen zur Verfügung zu stellen.

11.5 Wir sind verpflichtet, Ihre persönlichen Angaben zu überprüfen, um Ihre Identität zu bestätigen, und wir dürfen auch eine anerkannte Stelle für diesen Überprüfungsvorgang konsultieren. Wir dürfen Ihre persönlichen Angaben auch an eine Kredit-Referenz-Agentur und Einrichtung zur Betrugsbekämpfung weiterleiten, welche Aufzeichnungen über diese Angaben machen kann.

11.6 Dies erfolgt nur zum Zweck der Bestätigung Ihrer Identität. Eine Bonitätsprüfung wird nicht vorgenommen und Ihre Bonitätsbeurteilung wird nicht tangiert. Alle von Ihnen zur Verfügung gestellten Angaben werden sicher und in strikter Übereinstimmung mit dem Data Protection Act 1998 behandelt.

11.6.1 Für weitere Einzelheiten zum Datenschutz verweisen wir auf unsere Datenschutzrichtlinie mit weiteren Informationen darüber, wie wir Ihre Angaben handhaben. Ein Exemplar der Datenschutzrichtlinie erhalten Sie auf Anforderung an [[email protected]] oder auf: [https://www.transfergo.com/en/privacy-policy].

11.7 Wie in unserer Datenschutzrichtlinie beschrieben, könnten wir gesetzlich verpflichtet sein, Regierungsbehörden und anderen zuständigen Behörden Angaben über Sie, Ihre Nutzung des Dienstes und Ihre Anweisungen zur Verfügung zu stellen. Sie erkennen an und willigen ein, dass wir dies tun können.

(12) Haftungsbeschränkungen
12.1 Wir stellen den Dienst mit angemessener Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit zur Verfügung.

12.2 Wir werden vernünftige Anstrengungen unternehmen, um den Dienst zur Verfügung zu stellen, außer für die Zeit: geplanter Instandhaltungen, die Ihnen 24 Stunden im Voraus durch eine Bekanntmachung auf unserer Webseite oder mobilen Anwendung oder durch eine Benachrichtigung über den Dienst angekündigt werden;

12.2.1 Oder außerplanmäßiger Instandhaltungen während oder außerhab der normalen Geschäftszeiten (britischer Zeit), in welchen Fällen wir angemessene Anstrengungen unternehmen werden, Ihnen diese durch eine Bekanntmachung auf unserer Webseite oder mobilen Anwendung oder durch eine Benachrichtung über den Dienst anzukündigen.

12.3 Aufgrund der Natur des Internets und der Technologie sowie der Zusammenarbeit mit Drittanbietern wird der Dienst ohne Mängelgewähr zur Verfügung gestellt. Dies bedeutet, dass wir nicht versprechen können, dass Ihre Nutzung des Services ununterbrochen, ohne Verzögerungen, fehlerfrei oder Ihren Erwartungen entsprechend sein wird, und dass wir in diesen Geschäftsbedingungen keine Verpflichtung in Bezug auf die Leistung oder Verfügbarkeit des Dienstes eingehen und, soweit wir dies tun können, jegliche eventuellen gesetzlichen Verpflichtungen ausschließen.

12.4 Wir sind auch nicht, soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist, für jegliche Verzögerung bei der Durchführung einer Transaktionen oder einer unserer sonstigen Verpflichtungen verantwortlich, wenn dies durch Umstände verursacht wird, die nicht unserer Kontrolle unterliegen, wie etwa Änderungen des Gesetzes, Einziehung einer ausländischen Währung, Streiks oder Arbeitskämpfe, Verhängung von Sanktionen über einen Begünstigten oder Naturkatastrophen.

12.5 Wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir können, wenn wir eine Transaktion aus einem dieser Gründe nicht durchführen können, und werden angemessene Maßnahmen ergreifen, um die Rückerstattung jeglicher von Ihnen gezahlter Gelder sicherzustellen.

12.6 Soweit in anwendbarem Recht zulässig, sollen TransferGo, unsere Tochtergesellschaften, Beauftragten, Agenten, Bevollmächtigten oder Mitarbeiter unter keinen Umständen Ihnen gegenüber über die Summe von 500,00 £ hinaus (zusätzlich zur Rückerstattung des Transaktionsbetrags und der Transaktionsgebühren, falls zutreffend) haftbar sein.

12.7 Für den Fall, dass wir eine Zahlungsüberweisung vornehmen, die nicht mit Ihren Anweisungen übereinstimmt (z. B. indem wir die Überweisung an den falschen Empfänger senden), werden wir Ihnen diese Zahlung jedoch vollständig zurückerstatten.

12.8 Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, über den Dienst nur Geld an Personen zu schicken, die Sie persönlich kennen.

12.9 Wenn Sie sich dafür entscheiden, mit dem Dienst Dritte für Waren und Dienstleistungen zu bezahlen, erkennen Sie an, dass TransferGo keine Kontrolle über die Qualität, die Sicherheit, die Rechtmäßigkeit oder die Lieferung solcher Waren oder Dienstleistungen hat und dass jede derartige Nutzung des Dienstes vollständig auf eigene Gefahr erfolgt.

(13) Höhere Gewalt
13.1 Im Falle eines „Ereignisses höherer Gewalt", d. h. unter jeglichen Umständen, die nicht der zumutbaren Kontrolle von TransferGo unterliegen, aber nur in dem Maße, dass:

13.1.1 Solch ein Umstand von Transfer.Go trotz der Ausübung angemessener Sorgfalt nicht verhindert, vermieden oder beseitigt werden kann oder keinerlei Maßnahmen zu seiner Verhinderung, Vermeidung oder Beseitigung getroffen werden können, wird TransferGo nicht haftbar gemacht.

13.1.2 Solch ein Umstand die Fähigkeit von TransferGo, seinen Verpflichtungen nachzugehen, nachteilig beeinflusst, während TransferGo alle angemessenen Vorkehrungen, die nötige Vorsicht und vernünftige alternative Maßnahmen ergriffen hat, um die Folgen eines solchen Ereignisses zu vermeiden, wird TransferGo nicht haftbar gemacht.

(14) Geistiges Eigentum und Urheberrecht
14.1 Die Webseite und der Dienst von TransferGo, der Inhalt und alles mit ihnen verbundene und in ihnen enthaltene geistige Eigentum, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Urheberrechte, Patente, Datenbankrechte, Markenzeichen und Dienstleistungszeichen und jegliche sonstigen geistigen Eigentumsrechte, die in der Gestaltung, dem Layout, den Prozessen, den Funktionen, den Daten und dem Inhalt unserer Webseite und der mobilen Anwendung bestehen, gehören uns. Wir geben Ihnen die Erlaubnis zur Nutzung dieser Materialien zum alleinigen Zweck der Nutzung des Dienstes in Übereinstimmung mit diesen Geschäftsbedingungen.

14.2 Alle Rechte, Titel und Interessen in und an der Webseite und dem Dienst von TransferGo bleiben unser Eigentum.

14.3 Die Webseite von TransferGo und der Dienst von TransferGo dürfen nur für die in diesen Geschäftsbedingungen erlaubten oder auf der Webseite beschriebenen Zwecke verwendet werden. Sie sind ausschließlich berechtigt, die Seiten der Webseite von TransferGo anzusehen und eine Kopie derselben für Ihren Eigenbedarf aufzubewahren. Sie dürfen die Webseite von TransferGo, den Dienst von TransferGo oder jeglichen Teil derselben ohne unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung für keinerlei öffentliche oder kommerzielle Zwecke vervielfältigen, veröffentlichen, verändern, aus ihnen abgeleitete Werke schaffen, sich an ihrer Übertragung oder ihrem Verkauf beteiligen, sie im Internet posten oder sie in irgendeiner Weise vertreiben oder verwerten.

14.4 Als Teil unseres Dienstes erlauben wir Ihnen, unsere mobile Anwendung (einschließlich aller Updates) zum alleinigen Zweck des Zugriffs und der Nutzung des Dienstes gemäß diesen Geschäftsbedingungen von unserer Webseite oder über einen App Store zur Nutzung auf Ihren mobilen Geräten herunterzuladen. Folglich gewähren wir Ihnen eine einfache, persönliche, nicht übertragbare Lizenz zu diesem alleinigem Zweck.

14.5 Ihr Recht, den Dienst zu nutzen, ist Ihr persönliches und nicht übertragbar.

14.6 TransferGo bestätigt, dass es das vollständige und komplette Eigentum an den gewährten Rechten und das Recht, sich dieser zu entledigen und nach eigener Wahl unbehindert Lizenzen derselben an wen auch immer einzuräumen, behält.

14.7 Sie erhalten außer den in diesen Geschäftsbedingungen eingeräumten Erlaubnissen kein Recht, den Namen „TransferGo" oder eines der Markenzeichen, Logos, Domainnamen oder andere markante Markenmerkmale von „TransferGo" zu verwenden.

14.8 Kein Teil unserer Webseite, von deren Inhalten oder von jeglicher ihr zugrundeliegender Software und Datenbanken dürfen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von TransferGo kopiert oder vervielfältigt, mit Dritten geteilt, nachkonstruiert, disassembliert oder zur Schaffung jeglicher nachahmender Werke (ob in physischer oder elektronischer Form) genutzt werden.

14.9 Sie dürfen: (a) keinerlei Roboter, Spider, Scraper oder andere automatisierte Geräte verwenden, um auf die Webseite, die mobile Anwendung oder den Dienst zuzugreifen; und/oder (b) keinerlei Urheberrechts-, Schutzmarken- oder sonstige Eigentumsvermerke oder -erklärungen entfernen oder verändern, die auf der Webseite von TransferGo (oder Ausdrucken der Webseite) angezeigt werden.

(15) Zulässige Verwendung
15.1 Sie willigen ein, dass Ihr Gebrauch unserer Webseite und/oder unseres Dienstes als Zustimmung zu diesen Bedingungen verstanden wird. Wenn Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen, sollten Sie unsere Webseite oder unseren Dienst nicht nutzen.

15.2.1 Bei der Nutzung des Dienstes dürfen Sie: keinerlei sicherheitsrelevante Funktionen des Dienstes umgehen, deaktivieren oder anderweitig beeinträchtigen;

15.2.2 nicht mehr als ein Konto erstellen;

15.2.3 keinerlei falsche oder irreführende Auskünfte in Ihren Kontoangaben machen;

15.2.4 einer anderen Person nicht erlauben, den Dienst unter Ihrem Namen oder in Ihrem Namen zu verwenden, es sei denn, Sie sind ein Unternehmen und diese Person ist von Ihnen autorisiert;

15.2.5 den Service nicht verwenden, wenn wir Ihre Nutzung ausgesetzt oder verboten haben;

15.2.6 keinerlei betrügerisches, illegales oder rechtswidriges Verhalten an den Tag legen;

15.2.7 die Webseite oder den Dienst nicht verändern, stören, abhören, unterbrechen oder hacken;

15.2.8 und den Dienst nicht durch wissentliche Einführung von Viren, Trojanern, Würmern, Logikbomben oder anderem Material, welches den Dienst oder jeglichem Nutzer der eigenen Ausstattung des Dienstes schaden würde, missbräuchlich nutzen (zusammengenommen bildet diese Liste unsere „Regeln der zulässigen Verwendung").

15.3 Die Nichteinhaltung der Regeln der zulässigen Verwendung stellt eine ernsthafte Verletzung dieser Geschäftsbedingungen dar und kann dazu führen, dass wir alle oder jegliche der folgenden Maßnahmen (mit oder ohne Mitteilung) ergreifen:

15.3.1 sofortige, vorübergehende oder dauerhafte Rücknahme Ihres Rechtes, unseren Dienst zu nutzen, oder Schließung Ihres Kontos;

15.3.2 Aussprechen einer Warnung Ihnen gegenüber;

15.3.3 rechtliche Schritte gegen Sie einschließlich Verfahren zur Erstattung aller Kosten (einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Verwaltungs- und Rechtskosten), die sich aus der Verletzung ergeben;

15.3.4 Offenlegung solcher Informationen an die Strafverfolgungsbehörden, wie wir es vernünftigerweise für notwendig befinden.

15.4 Die Maßnahmen, die wir ergreifen könnten, sind nicht auf die oben genannten beschränkt, und wir könnten jegliche andere Maßnahme ergreifen, die wir vernünftigerweise für angemessen erachten.

(16) Beschwerden
16.1 TransferGo ist bestrebt, Kundenservice auf höchstmöglichem Niveau zu bieten. Wenn ein Problem auftritt, wird TransferGo immer versuchen, dieses so schnell und effizient wie möglich zu lösen. Ein Exemplar unseres Beschwerdeverfahrens ist auf Anfrage erhältlich – bitte senden Sie uns eine E-Mail an [[email protected]], um ein Exemplar zu erhalten.

16.2 In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie mit unserem Dienst unzufrieden sind, sollten Sie uns zunächst so bald wie möglich schriftlich per E-Mail an [[email protected]] über die Beschwerde in Kenntnis setzen.

16.3 Wir werden den Eingang Ihrer Beschwerde innerhalb von 2 Geschäftstagen bestätigen.

16.4 Wir werden Ihre Beschwerde untersuchen und uns mit den ersten Ergebnissen unserer Untersuchung bis spätestens 2 Wochen nach Eingang Ihrer Beschwerde zurückmelden.

16.5 Wenn Sie mit unserer Antwort nicht zufrieden sind, können Sie die Angelegenheit an den Financial Ombudsman übergeben. Für weitere Einzelheiten besuchen Sie die Webseite des Financial Ombudsman Service unter http://www.financial-ombudsman.org.uk oder kontaktieren Sie ihn postalisch an South Quay Plaza, 183 Marsh Wall, London E14 9SR, telefonisch unter 0800 0234 567 oder per E-Mail an [[email protected]].

(17) Änderungen der Geschäftsbedingungen
17.1 Es könnte sein, dass wir diese Geschäftsbedingungen von Zeit zu Zeit ändern müssen, um:

17.1.1 Gesetze oder Regulierungen einzuhalten;

17.1.2 sie veränderten Marktbedingungen anzupassen; oder

17.1.3 unseren veränderten Geschäftserfordernissen zu entsprechen.

17.2 TransferGo wird Sie über jegliche Änderungen unserer Geschäftsbedingungen schriftlich per E-Mail und/oder durch eine Benachrichtigung auf unserer Webseite oder mobilen Anwendung mit dem Datum, an dem die Änderungen wirksam werden (dem „Datum des Inkrafttretens"), informieren.

17.3 TransferGo wird Sie 30 Tage im Voraus über jegliche wesentliche Änderungen dieser Geschäftsbedingungen informieren. Ihre fortgesetzte Nutzung des Dienstes nach dem Datum des Inkrafttretens zeigt, dass Sie den geänderten Geschäftsbedingungen zugestimmt haben.

17.4 Änderungen, die an unseren Geschäftsbedingungen vorgenommen werden, gelten in der Regel nur für Ihre Nutzung unseres Services nach dem Datum des Inkrafttretens, können aber auch für jegliche Transaktionen oder sonstige Nutzung unseres Dienstes gelten, die vor dem Datum des Inkrafttretens eingeleitet wurden, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Das Datum des Inkrafttretens der aktuellen Version der Geschäftsbedingungen ist der 9. Oktober 2018. Für Benutzer, die sich vor dem Datum des Inkrafttretens der aktualisierten Geschäftsbedingungen registriert haben, gelten bis zum 9. Dezember 2018 die alten Geschäftsbedingungen.

(18) Keine finanzielle Beratung
18.1 Unser Service und jegliche Informationen, die auf unserer Webseite oder mobilen Anwendung angezeigt werden, stellen keine Anlage- oder Finanzberatung dar, und nichts, was sich auf die Bereitstellung der hierin enthaltenen Informationen bezieht, soll als treuhänderische, finanzielle oder sonstige Beratungsbeziehung zwischen TransferGo und Ihnen oder jeglichen anderen Dritten aufgefasst werden.

18.2 Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für einen Verlust oder Schaden, welchen Sie durch Ihre Handlungen oder Unterlassungen in Folge der Lektüre jeglicher unserer Veröffentlichungen erfahren. Sie willigen ein, dass Sie die von uns zur Verfügung gestellten Informationen auf eigene Gefahr benutzen.

18.3 Unsere Veröffentlichungen bieten keine Anlageberatung und nichts in ihnen sollte als Anlageberatung aufgefasst werden. Unsere Veröffentlichungen sollen lediglich informativen und bildenden Zwecken dienen.

18.4 Die in unseren Veröffentlichungen enthaltenen Informationen sind keine Angebote oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf und keine Angebotsaufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren und sollten nicht als solche gelesen werden. Unsere Veröffentlichungen sind keine Empfehlung zur Verwendung einer bestimmten Anlagestrategie und sollten nicht als solche betrachtet werden.

18.2 Keine der getroffenen Kommentare oder Aussagen sind Empfehlungen einer bestimmten Vorgehensweise an Sie und sollten als Anlageberatung betrachtet werden.

(19) Gerichtsbarkeit
19.1 Diese Geschäftsbedingungen unterliegen englischem Recht und werden nach diesem ausgelegt. Jegliche aus der Anwendung dieser Geschäftsbedingungen erwachsenen Streitfälle werden von den Gerichten in England und Wales entschieden.

19.2 Sie willigen ein, dass englische Gerichte ausschließliche Gerichtsbarkeit für jegliche Streitfälle ausüben.

19.3 Jegliche Kommunikation zwischen uns und Ihnen soll in englischer Sprache getätigt werden. Wenn eine Übersetzung unserer Geschäftsbedingungen in eine andere Sprache vorgenommen wird, hat die englische Version unserer Geschäftsbedingungen Vorrang vor jeder Übersetzung.

Kontaktinformation Geschäftssitz:

TransferGo Ltd Level 42
One Canada Square
London E14 5AB
Großbritannien
Eingetragen in England und Wales, Nummer 07914165
E-Mail:[[email protected]]

Schicken Sie jetzt Geld

The Huffington PostForbesThe Next WebNational GeographicFinextra